IVG - Fehlersuche einfach gemacht!

IVG Göhringer

Egal ob in der Automobilherstellung, beim Brötchenbackautomaten oder am heimischen Computer: Hinter jedem elektronischen Gerät steckt ein sogenanntes Bussystem – ein winziges Teilchen, das für die notwendige Datenübertragung im System sorgt. Bussysteme haben meist unterschiedliche Eigenschaften und sind sehr komplex. Experte Ingo Mützel erklärt:

 

„Läuft der Datenverkehr instabil oder überhaupt nicht mehr, kann es dafür Millionen unterschiedliche Gründe geben.“

 

Genau dann kommt IVG Göhringer zum Einsatz: Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, Fehler bei Bussystemen in industrieller Anwendung zu finden und lösen. „Durch unsere gesammelten Erfahrungen können wir den Betreibern und Herstellern dabei helfen, das Problem schnell zu lösen“.

Dafür bietet das Unternehmen nicht nur die notwendigen Messgeräte oder die Fehlersuche vor Ort an: bei sogenannten Troubleshooting-Schulungen werden Mitarbeiter aus den jeweiligen Betrieben von der IVG Göhringer für die Erstfehlersuche sensibilisiert und erhalten Basiswissen, um einfache oder häufig auftretende Probleme schnell lösen zu können oder gar zu verhindern.

 

Suchmaschinenoptimierung und Nutzerfreundlichkeit

 

Auf der Homepage war die breite Angebotspalette der Experten bisher nicht hervorgegangen. Überhaupt war die Seite des Unternehmens nur schwer zu finden: „Wer gezielt gesucht hat, hat uns erreicht. Wer aber pauschale Schlüsselwörter aus dem Technikbereich eingegeben hat, für den waren wir nicht zu finden.“
Die Website hat nicht dargestellt, was sie darstellen soll, so Mützel. Kunden konnten sich nur schwer orientieren. Doch dem Unternehmer fehlt die Zeit, seine Seite auf dem neusten Stand zu halten.

 

Er tritt in Kontakt mit den Homepagelieferanten und die liefern prompt eine Idee: Eine interne Suchmaschine auf der Homepage des Unternehmens. Immer wieder treten ähnliche Probleme bei den Betreibern und Herstellern auf.
Über Stichworte kann der Kunde jetzt auf die Wissensdatenbank der IVG Göhringer zugreifen, um individuell nach seinem fehlerbehafteten Bussystem zu suchen. In Beispielfällen wird die Lösung dann schon direkt im Internet präsentiert – übersichtlich und schnell.

 

Dabei standen die Homepagelieferanten mit ihrem technischen Angebot bei der Auswahl eines passenden Webdesigners am Anfang eher auf dem hinteren Rang, erklärt Mützel: „Wir dachten wir bleiben bei Yoomla und befüllen die Seite weiterhin selbst mit Inhalten.“ Um Updates und Backups wollte er sich selber kümmern – das machen jetzt die Homepagelieferanten für ihn.

 

„Die Homepagelieferanten haben der Internetseite mehr Charakter gegeben, mehr Persönlichkeit.“

 

Im Rückblick die richtige Entscheidung, wie der Unternehmer sagt: „Das neue Design sorgt nicht nur für die nötige Übersicht – es zeigt auch, wer wir sind und was uns auszeichnet.“